2. Westerwälder Holzspalter- und Seilwindentreffen
Kirmes / Allgemeines: Start | Partner | Anfahrt | Kontakt | ! ANMELDUNG ! | Ausbildung
Holzspalter- und Seilwindentreffen: Infos | Prämierung | ! GÄSTEBUCH ! | Galerie | Programm
Holzspalter-und Seilwindentreffen mit Ausbildung
Motorsägenschein Modul 1

Um überhaupt Holz als Selbstwerber zu "machen" und danach zu spalten, ist ab dem 01. Januar 2013 ein Nachweis über die Ausbildung- Motorsägenschein Modul 1 bereits bei der Brennholzbestellung zu erbringen.

Am Samstag den 23. Juni 2012 bietet sich für alle Selbstwerber, daher die Möglichkeit diesen von den Unfallversicherern verlangten Nachweis zu erhalten. Es wird angeboten die erforderlichen Kenntnisse gem. BetrSichV ArbSchG BGV A1 BGR 500 DIN EN 608, UVV Forsten VSG 1.0 - 4.3 und GUV-I 8624 zu erwerben.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum bis zur max. Teilnehmerzahl angenommen.
Kursgebühr inkl. Verpflegung und Getränken, Schulungsmaterial und Bescheinigung beträgt 55 €.


Merkblatt Ausbildung Motorsge Modul 1
gem. BetrSichV ArbSchG BGV A1 BGR 500 DIN EN 608, UVV Forsten VSG 1.0 - 4.3 und GUV-I 8624

Voraussetzungen für die Teilnahme
  • Die Lehrgangsteilnehmer/-innen müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Die Kursgebühr ist vorab zu entrichten und wird nur im Fall einer Erkrankung oder besonderen Persönlichen Umständen zurückerstattet.
  • Teilnehmer/-innen, deren körperliche oder geistige Eignung vom Lehrgangsleiter/-in als nicht ausreichend erachtet wird, sind vom Kurs auszuschließen.
  • Bei den praktischen Unterweisungen muss von den Lehrgangsteilnehmern die vollständige, funktionierende persönliche Schutzausrstung getragen werden. Diese besteht aus:
    - Schutzhelm-Forst mit Gehör- und Gesichtsschutz
    - Forsthelm darf nicht &aul;lter als 5 Jahre sein (Stempel im Helm)
    - Schnittschutzhose
    - Hose darf keine Beschädigung oder Instandsetzung im Sicherheitsbereich aufweisen!
    - Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage
    - Schuhwerk darf keine Beschädigung oder Instandsetzung im Sicherheitsbereich aufweisen!
Funktionsfähige Motorsäge, die den gültigen UVV Bestimmungen entspricht mit Biokettenöl betankt, ist vom Lehrgangsteilnehmer mitzubringen.

Grundkurs Kettensgenlehrgang Modul 1
Grundkenntnisse der Motorsägentechnik und Sägearbeiten am liegenden Holz unter einfachen Verhältnissen

Lehrgangsinhalte:
  • Erläuterung der persönlichen Schutzausrüstung
  • Erläuterung der Motorsäge mit allen sicherheitstechnischen Einrichtungen
  • Qualitäts- sowie Sicherheitskriterien einer gut gefeilten Kette
  • Geeignete Arbeitsmittel für die Brennholzselbsterwerbung
  • Grundsätzliche Handhabung der Motorsäge und einfache Wartungsarbeiten
  • Schnitttechniken
    - Sägen mit ein- und auslaufender Kette
    - Fächerschnitt
    - Stechschnitt
    - Schnitttechniken bei Holz unter Spannung
  • Manuelles Spalten
    - Techniken zum Spalten
    - Einsatz von Spalthammer und Spaltaxt
    - Einsatz von Keilen
Der Lehrgangsbeginn am 23.06.2012 um 8.00 Uhr

10.30 Frühstck (sowie Getränke sind in der Kursgebühr enthalten)
14.00-14.30 Übergabe der Lehrgangsbescheinigung- Abschlugespräch.

Haftungsausschluss
Die Motorsägenausbildung erfolgt nach den gesetzlichen Maßgaben. Auf die gesundheitliche Eignung und das Tragen der vorgeschriebenen Arbeitsschutzkleidung für Motorsägearbeiten wurde hingewiesen.

Mit Teilnahme am Motorsägenkurse erkenne ich an, dass der Ausbilder / Veranstalter mir gegenüber für Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlssigkeit haftet. Ich erkläre hiermit, dass ich auf eigene Gefahr am Motorsgenkurs teilnehme.

Ansprechpartner für diese Veranstaltung sind: Andreas Schweitzer 0173/6199022 oder Martin Nilges 0160/96678636
Webstatistik